uphillCycling 012 – Rennstrecke Les Rangiers mit dem Vélo!

Screenshot- SaintUrsanne_LesRangiers_Rennstrecke_GoogleMapsAm Freitag (22. September) bin ich endlich ‘mal die gesamte Rennstrecke des berühmten FIA-Motor-Sport-Bergrennens gefahren: Den «Course de Côte Saint-Ursanne – Les Rangiers»! Die etwa 5.6 Kilometer lange Rennstrecke habe ich mit dem Vélo in der siebzehnfachen Zeit wie die Autorennfahrer bewältigt 😜 Die 2017 mit dem Rennwagen gefahrene Rekordzeit beträgt 1:41,530 Minuten – ich habe dafür über 29 Minuten gebraucht.

Die StravaCycling-Segmente sind weniger als 5KM lang, denn sie messen erst ab einer bestimmten Steigung – ich allerdings bin, WIE EIN RICHTIGER RENNFAHRER im Ort Saint-Ursanne gestartet und zwar genau da, wo auch die AUTORENNFAHRER starten – man sieht das am schwarzen Reifenabrieb auf der Straße 😂😂😂

Einen knappen Kilometer zuvor habe ich mich warmgefahren, nachdem es beim “Bilderrahmen” von Saint-Ursanne, die “obligatorischen” Rahmen-Fotos gegeben hat:

Continue reading “uphillCycling 012 – Rennstrecke Les Rangiers mit dem Vélo!”

Advertisements

route for uphillCycling | Côte Saint-Ursanne – Les Rangiers

Ganz in der Nähe des “Route du Bourrignon climb” haben wir noch eine super uphillCycling-Trainingsstrecke entdeckt – allerdings brandgefährlich, denn wie ich recherchierte, ist dies die Rennstrecke für das berühmte Bergrennen «Saint-Ursanne – Les Rangiers».

Seit fünfundvierzig Jahren (1972) zählt das Motorsport Bergrennen im Jura zur Europa-Bergmeisterschaft. Die Streckenlänge beträgt 5,180 km, die in der diesjährigen Rekordzeit von 1:41.530 Minuten (Christian Merli, ITA) hochgerast wird – das ist ein Schnitt von über 180 km/h – mit zum Teil bis zu 260 km/h Geschwindigkeit auf den Geraden! àhhhmm… ich bräuchte dafür etwa eine halbe Stunde, hier kann man die Strecke im Rennauto “mitfahren”:

Continue reading “route for uphillCycling | Côte Saint-Ursanne – Les Rangiers”

uphillCycling 011 – in the Alps PassoStelvio

uphillCycling_Passo_p20170830-2004
Challenge uphillCycling vom Val Müstair via Umbrail auf den Passo dello Stelvio insgesamt 1’332 Höhenmeter

Wieviele “Tode” ich dabei gestorben bin, möchte ich lieber nicht verraten… zu “easy” und zu fröhlich sehen die Fotos und Videos aus. Die Challenge: Diesmal war es mehr als die dreifache Streckenlänge und ich fuhr daher auch mehr als die dreifache Zeit wie sonst üblich.

Continue reading “uphillCycling 011 – in the Alps PassoStelvio”

uphillCycling 011 – in the Alps PassoStelvio Video – last 175 meters

… and so you all believe it, that I am really highed up to the finish to the TOP of PassoStelvio and I passed the finish line.  Just another video of my latest 🚴 uphillCycling-Training 🚴 of the last 175 meters uphillCycling in the Alps 🚴 Passo dello Stelvio 🚴  highest paved pass in Italy!

💪 😂 🙌 I’m a little bit proud and I enjoy the heroic video-music 💪 😂 🙌

uphillCycling 010 – Route du Bourrignon climb 2nd

201170822-uphillCycling_Bourrignon-021

Route du Bourrignon climb

Der Sommer beschert uns derartig tolles Radfahr-Wetter, dass ich es auch am vorgestrigen Nachmittag, Dienstag, 22. August 2017 nochmals wissen wollte. Nahm mir erneut genau dieselbe Strecke wie vor acht Tagen (14. August) vor, also wieder die Route du Bourrignon climb – der Aufstieg von Develier Dessus im ehemaligen Département du Mont-Terrible nach Bourrignon (Stravacycling Segment) mit 382 Meter Höhendifferenz von 475 m auf 856m.

Es sind zwar nur “läppische” 5,5 Kilomenter in etwa einer halben Stunde zu bewältigen, doch auch auf dieser Strecke spielt sowohl das Training, als auch besonders der Wille eine sehr große Rolle. Wer selbst Ausdauersport betrieben hat, weiß, von was ich spreche und was einem so alles durch den Kopf geht, wenn man sich für Minuten quält oder zumindest einer starken Belastung ausgesetzt ist. Positives Denken und Selbstmotivation sind und waren für mich schon immer das Mittel für einen Erfolg.

Continue reading “uphillCycling 010 – Route du Bourrignon climb 2nd”