uphillCycling 016 – Gotthardpass (Tremola)

p20171026-2158_iGPS_BTiNA_Gotthard_Tremola.jpg
Auf der alten Straße mit zum Teil Kopfsteinpflaster (Tremola)

Ende Oktober ist es uns tatsächlich nochmals gelungen, bei Traumwetter in die Schweizer Alpen zu fahren. Es war nochmals richtig warm am Gotthardpass, zwei Tage später wurde der Pass zunächst vorübergehend geschlossen. Mit dem Vélo ist vor allem die alte Straße (Tremola) interessant, denn dort sind die Kopfsteinplasterstücke von früher zumindest noch teilweise erhalten.

Continue reading “uphillCycling 016 – Gotthardpass (Tremola)”

Advertisements

uphillCycling 015 – San-Bernardino-Pass 2’066 m

p20171026-2081_iGPS_BTiNA_SanBernardino

Ende Oktober ist es uns tatsächlich nochmals gelungen, bei gutem Wetter in die Swiss Alps zu fahren. Es war zwar angenehm warm am San-Bernardino-Pass, doch leider war der Himmel nicht so tiefblau, eher milchig grau. Dennoch haben wir es uns oben am See schön gemacht.

Continue reading “uphillCycling 015 – San-Bernardino-Pass 2’066 m”

uphillCycling 014 – Splügenpass 2’115 m

p20171026-1219_iGPS_BTiNA_Spluegen

Ende Oktober ist es uns tatsächlich nochmals gelungen, bei herrlichem Sonnenwetter in die Swiss Alps zu fahren. Nicht ganz tiefblau, aber blau mit angenehmer Wärme, so erlebten wir den Splügenpass mit seinen wunderschönen Serpentinen. Auch bekannt unter dem italienischen Namen «Passo dello Spluga», denn er verbindet das Schweizerische Splügen  mit Chiavenna in der italienischen Provinz Sondrio und dem Comer See.

Continue reading “uphillCycling 014 – Splügenpass 2’115 m”