FreeBike 055 | Der Feldweg-Verkehr nimmt zu 🚵 😜 🚵

Das aktuelle Hoch ist bei uns so stark, dass ihm Tief «SEPP» aus dem hohen Norden nix anhaben kann – und wir können nix gegen den Autoverkehr auf den Feldwegen machen! Nun haben die Leute die Umleitung entdeckt und akzeptiert… Allerdings fotografiere ich nur, wenn sie weit genug weg sind – manche fahren unverschämt nah an uns vorbei, nicht ungefährlich!

Doch wir konnten noch ein Stück OHNE Autos die 7.52 km bei 11°C genießen.

Advertisements

FreeBike 053 | Déviation via notre BikeTrail 🚵 😜 🚵

20190716-FreeBike_BALE_024

Übers Feld nach Basel? – JA!!!

Die Autofahrer werden nun allen Ernstes bis zum 2. August über unseren BikeTrail, also über Feldwege umgeleitet, weil in der Gemeinde Waldighoffen der komplette Straßenverlauf erneuert wird! Ein Glück wohnen wir etwas weiter und können über die “normalen” Straßen nach Basel fahren 😉

… und dann ist ganz schön was los – wir müssen gut aufpassen. Zum Glück können die Autos über den Schotter nur Schritttempo fahren – dennoch nicht witzig für uns! Die erste Strecke geht glücklicherweise über Wege, abseits des Verkehrs – allerdings sind dort auch in aller Frühe die “Rehleins” unterwegs, deshalb trägt Evita ihren Rennkorb 🙂

Aber wir haben noch einen Abschnitt, in dem wir schnell pesen können 🙂

Heute: 7,49 Kilometer bei coolen 12°C um halb sieben, einfach klasse!

FreeBike 048 | 🚵 😜 🚵 Hunde 🐾 Begegnungen 🐾

 

Entweder man trifft keine Hunde oder dann “schon wieder” 😉 Heute war es ein Australian Shepherd-Rüde, der ziemlich forsch auf Evita zuging. Meine Prinzessin hatte die Sache natürlich sofort im Griff und machte dem jungen Charmeur unmißverständlich klar, dass er nicht so rangehen darf!!!

 

Ansonsten war es eine ganz tolle Biketour von 7,42 km bei kühlen 13,5°C – außer daß ich heute den (im Gebüsch versteckten) Heuballen fotografiert habe (letztes Bild), bei welchem doch tatsächlich ein Fuchs zuerst shredderd und dann zu einem Heuballen gestampft wurde! Entsetzlich!!!

FreeBike 046 | 🚵 😜 🚵 Hunde 🐾 Begegnungen 🐾

Vergangenen Freitag war es nicht nur zum allerersten Mal seit langem so richtig angenehm kühl – und unsere 7,3 Kilometer Biketrail haben einen netten Abschluß gefunden:

 

Ein lustiges Trio – und alles haben sich verstanden: Ein 15 Wochen alter Bernardiner namens Romy kam uns mit Belluga, einer zweieinhalb Jahre alten Schäferhündin entgegen. Die kleine Roma war schon fast so groß wie Evita, aber vollkommen tollpatschig und Evita fühlte sich etwas überrumpelt von dem Riesenbaby 😉