FreeBike 063 | Sommer pur + Monikas Geburtstag 🚵 😜 🚵 STAY fit 4 COVID-19

oznorCB

Das Azorenhoch ALBRECHT bestimmt unser Wetter mit sommerlichen Temperaturen im Süden von Deutschland bzw. hier im Nordosten von France, während im Norden Deutschlands noch immer ein Tiefdruckgebiet agiert. Wir haben unsere Bikerunde bei kühlen 12°C auf unserem Trail drehen können, einfach herrlich – kein Wunder, es ist ja auch der Geburtstag meiner lieben Freundin Monika!

Continue reading “FreeBike 063 | Sommer pur + Monikas Geburtstag 🚵 😜 🚵 STAY fit 4 COVID-19”

FreeBike 062 | Short Break of Summer + Pferdehof 🚵 😜 🚵 STAY fit 4 COVID-19

20200716-FreeBike-21

In der Nacht auf heute fiel endlich mal wieder etwas Regen. Die Natur kann das dringend gebrauchen, die Wiesen können die Trockenheit über die inzwischen gelbliche Farbe nicht mehr verbergen. Bei kühlen 16°C und bewölktem Himmel haben wir heute mit ordentlich Speed unsere 7,5-KM-Bikerunde absolviert, schön war’s 🚵 😜 🚵

Continue reading “FreeBike 062 | Short Break of Summer + Pferdehof 🚵 😜 🚵 STAY fit 4 COVID-19”

FreeBike 056 | Siebenschläfer-Phase – durchwachsen 🚵 😜 🚵 STAY fit 4 COVID-19

Im Augenblick haben wir sehr durchwachsenes Wetter – mal sommerlich heiß, dann aber auch wieder Gewitter und kühlere Tage. Wir sehen es an der Natur, dass dieser Sommer wohl irgendwie anders startet als der Hitze-Sommer 2019. Das ist gut so, denn wir befinden uns augenblicklich mitten in der Siebenschläferphase, die sich vom 27. Juni bis zum 7. Juli erstreckt und mit dieser Phase die Grsoßwetterlage der nächsten sieben Sommerwochen bestimmen wird. Im Moment kämpft Hoch VALENTIN gegen THEKLA und ULRIKE und wir haben unsere knapp 8-KM-Morgenrunde um 7 Uhr bei kühlen 12°C genießen können, herrlich!!! 🚵 😜 🚵

FreeBike 053 | Hoch UTZ bringt den Sommer 🚵 😜 🚵 STAY fit 4 COVID-19

20200622-FreeBike-012

Wir kommen diese Woche zum ersten Mal in den Genuß von Sommer, den uns Hoch UTZ zur Zeit beschert! Gestern war es noch moderat mit den Temperaturen, nun sollen diese aber jeden Tag um ein paar Grade steigen.  Unsere 7,35 Kilometer waren mehr als angenehm, denn wir waren am frühen Morgen um sieben noch unter einer dichten Wolkendecke, die sich dann bereits im Laufe des Vormittags aufgelöst hat.