uphillCycling 012 – Rennstrecke Les Rangiers mit dem Vélo!

Screenshot- SaintUrsanne_LesRangiers_Rennstrecke_GoogleMapsAm Freitag (22. September) bin ich endlich ‘mal die gesamte Rennstrecke des berühmten FIA-Motor-Sport-Bergrennens gefahren: Den «Course de Côte Saint-Ursanne – Les Rangiers»! Die etwa 5.6 Kilometer lange Rennstrecke habe ich mit dem Vélo in der siebzehnfachen Zeit wie die Autorennfahrer bewältigt 😜 Die 2017 mit dem Rennwagen gefahrene Rekordzeit beträgt 1:41,530 Minuten – ich habe dafür über 29 Minuten gebraucht.

Die StravaCycling-Segmente sind weniger als 5KM lang, denn sie messen erst ab einer bestimmten Steigung – ich allerdings bin, WIE EIN RICHTIGER RENNFAHRER im Ort Saint-Ursanne gestartet und zwar genau da, wo auch die AUTORENNFAHRER starten – man sieht das am schwarzen Reifenabrieb auf der Straße 😂😂😂

Einen knappen Kilometer zuvor habe ich mich warmgefahren, nachdem es beim “Bilderrahmen” von Saint-Ursanne, die “obligatorischen” Rahmen-Fotos gegeben hat:

Ja und dann ging’s ab! Am Start war es nahezu topfeben, und auch ich bin an der “Tanke” ganz ordentlich vorbeigedüst … dort haben die Rennfahrer ja bereits 200 km/h drauf. Doch wenn man sich der Brücke nähert, geht es jäh bergauf, dort wo man unter der Autobahn durchfährt. Wiegetritt war angesagt:

Sooo steil! … und das gleich nach dem Start?! Das geht ganz schön in die Beine!!! Würde man niemals denken, wenn man die Strecke mit dem Auto abfährt! Zum Glück ist das nur das erste Stück, denn ab dem Waldstück -wo die Strecke wie eine Auto-Rennstrecke wirkt-  wird es wieder flacher, vor allem mit dem neuen “Flüsterasphalt” rollt’s prima. Allerdings ist es nicht ganz einfach, den Rhythmus zu finden, wenn es zuerst gleich steil bergauf geht und es dann im Wechsel immer wieder mehr und wieder weniger steigt.

p20170922-0050-SaintUrsanne_LesRangiers

Sobald man das Waldstück verläßt, steigt die Route dann gleichmäßig an und man nähert sich den drei Haarnadelkurven, bekannt als “Le pétit Susten“. In diesen Bergkehren konnte ich richtig “Gas geben“, dort war ich sogar um  einen Platz besser als über die Gesamtstrecke 😜

Nach dem “S”, den beiden berühmten “Pétit-Susten”-Bergkehren folgt die letzte Kehre nach rechts und dann ist man bereits kurz vor der Ziellinie angelangt. Als ich so weit war, hatte ich wieder richtig Energie und konnte nochmals in die Pedale treten!
Bin weiter über die Ziellinie bis ganz nach oben hochgefahren, um mich in aller Ruhe auf dem Parkplatz wieder umzuziehen.

Laut StravaCycling liege ich aktuell auf Platz 9 von 28!

Hier Daten etc.

Screenshot- SaintUrsanne_LesRangiers_gesamte_Strecke_5-6-km

Und alles nochmals auf einen Blick 😂

20170922-UpHiLL_SaintUrsanne-LesRangiers_stravasegment_4.8kms_9thPlaceWomen

Wie immer: Herzlichen DANK 😘 an den Kameramann,
der tolle Videos & Bilder als Andenken produziert hat!!!

Datum: 22.09.2017

Trainingsart: UphillCycling
Zeitdauer: 26:56 Min (lt. Strava-Segment)
Distanz: 4.8 km
Average Cadence (rpm): 72
Average Speed (kph): 10.8
D’schnittspuls: 151 Schläge/Min
Gewicht/Größe/BMI: 55.5 (56.2) kg / 1.71m / 19.0 (19.2)

Frühstück: Müesli, Schwarzbrot, 2 Tassen Kaffee
Zwischendurch: Äpfel, Bananen, Müesli-Riegel.
Hauptmahlzeit: Leckeres Kürbis-Ragout (bereits vorgekocht)

Link mit “Rennauto-Videos” berühmten FIA-Motor-Sport-Bergrennens

Advertisements

One thought on “uphillCycling 012 – Rennstrecke Les Rangiers mit dem Vélo!

  1. Pingback: Endlich die “echte” Rennstrecke 🚴 | Das Blog 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s