Bike 068 – Morgen-Zauber auf den Feldern

Kein Nebel heute Morgen, dafür ein Sonnenball, der langsam über den Feldern aufging… So früh ist es am Schönsten auf den Feldern! Überall wurde das Gras gemäht und es lag dieser feine süßliche Heuduft in der Luft – einfach zauberhaft!

Und dann geht es blitzschnell. Sobald die Sonne am Horizont ist, ist überall goldenes Licht! Herrlich bei 15°C über die Felder zu pesen!

Datum: 29.08.2017

Trainingsart: Bike
Temperatur: 15 Grad Celsius
Distanz: 6,06 km
Zeitdauer: 30:20.8 Min
Geschwindigkeit: 12,0 km/h [max 26,3 km/h ]
D’schnittspuls: 120 Schläge/Min [ max. Herzfrequenz: 146 S/min ]

Frühstück: Müesli, Schwarzbrot, 2 Tassen Kaffee
Zwischendurch: Melone.
Hauptmahlzeit: verschiedene Salate mit frischem Baguette.

2 thoughts on “Bike 068 – Morgen-Zauber auf den Feldern

    1. Danke liebe Dani,
      es ist ein “Geschenk des Himmels” was die Natur uns da präsentiert!
      Und ich genieße es auch jedes Mal!
      Wie ich sehe, habt Ihr es auch so wunderbar in Eurer neuen Heimat und Du bist ein Mensch, der das Schöne auch wirklich sieht!
      Wünsche Dir, Joey und Deinem SohneMännchen alles Liebe
      ❤ 😘 🚴 Herzliche Grüße Bettina

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s