Running 062 – Erster sanfter Morgennebel

20170816-Running-DSC_0139

Dadurch dass es gestern Nacht bis in die frühen Morgenstunden regnete, war alles naß und die Luftfeuchtigkeit so extrem hoch, dass sich sogar der erste sanfte Morgennebel gebildet hat.

Dementsprechend dampfig war es dann auch für uns zum Running, obwohl die Temperatur mit 16 Grad eigentlich kühl anmutet – doch es war für mich…

… viel anstrengender als normal und so konnte ich meinen Puls und damit meinen Kreislauf nicht optimal belasten. Am Ende kam dann die Sonne durch den Nebel durch – herrlich, aber zum Glück erst am 🌿 🌞 Ende  🌞 🌿

Datum: 16.08.2017

Trainingsart: Running
Temperatur: 16 Grad Celsius
Distanz : 5,72 km
Zeitdauer: 00:37:06.6 Min
Geschwindigkeit: 6,29 min/km [= 9,2 km/h – max. 5,16 = 11,4 km/h]
D’schnittspuls: 129 Schläge/Min [ max. Herzfrequenz: 151 S/min ]

Frühstück: Müesli, Schwarzbrot, 2 Tassen Kaffee
Zwischendurch: Melone.
Hauptmahlzeit: Goldhirse mit Karotten und viel Knoblauch, Tomatensalat.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s