Biken # 72 – Genuß pur mit Sturz zum Abschluß

Da ich nicht schon wieder ne halbe Std. das Bike putzen möchte, wählten wir heute wieder die saubere Strecke nach Durmenach.

Irgendwie ist alles etwas daneben gewesen: Der GPS-Tracker hat nicht funktioniert und auf der Heimfahrt kurz vor unserem Haus bin ich samt Bike über den Bordstein auf die Straße gestürzt!
Zum Glück nur blaue Flecken… Ein Autofahrer, der hinter uns immer wieder agressiv sein Gaspedal betätigt hat, hat mich derart irritiert, dass ich auf dem Trottoir ganz weit rechts innen gefahren bin und nicht aufgepaßt habe, als mein Lenker die Stange eines Schildes touchiert hat. Wollte noch balancieren, aber dann bin ich so sehr in Schräglage geraten, dass ich mit voller Wucht vom Bordstein auf die Straße gestürzt bin….. Evita stand dann plötzlich auch auf der Straße.
Etwas belämmert bin ich dann wieder aufgestanden und hab meine schmerzenden Knochen an den Knien und Ellenbogen gerieben. Keiner der 5 Autofahrer hat sich darum geschert, wie es mir geht – keiner hat Hilfe angeboten.

Bin geschockt über diese Elsässer!!!

Datum: 11.12.2013

Trainingsart: Bike
Temperatur: 5,0 Grad Celsius
Distanz :
Zeitdauer: etwas mehr als eine Stunde
Geschwindigkeit: – km/h – mi/h
D’schnittspuls: -Schläge/Min

Frühstück: Müesli, Schwarzbrot, 2 Tassen Kaffee

Zwischendurch: Mandarinen.

Hauptmahlzeit: Ein Pot voll Debrecziner Würstchen mit frischem Brot und einer Schüssel Salat

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s