Biken # 71 – En Decembre sur les Champs

Es ist eisigkaltes Hochdruckwetter mit stahlblauem Himmel und jede Nacht Frost bis Minus 4 Grad. Ein Versuch, auf den Feldwegen zu biken…

… aber das hat sich als keine Gute Idee erwiesen, weil die Feldwege aufgrund der Oberflächenvergrößerung mit den Traktorspuren an bestimmten Stellen schon auftauen und dadurch der Matsch so richtig an den Bikestollenreifen und an Evitas Elefantenschuh klebt 😦
Zeitenweise sind wir in dem Morast nur im Schneckentempo vorangekommen. Und dann wäre ich noch fast gestürzt, als Evita fast vor uns ein ganzes Rudel Rehe stehen sah und natürlich wie aus dem Nichts mit dem Elefantenschuh losgaloppiert ist!

Datum: 10.12.2013

Trainingsart: Bike
Temperatur: – 1,0 Grad Celsius
Distanz : 7.52km
Zeitdauer: 01:03:50
Geschwindigkeit: 7.07 km/h 4.40 mi/h
D’schnittspuls: -Schläge/Min

Frühstück: Müesli, Schwarzbrot, 2 Tassen Kaffee

Zwischendurch: Mandarinen.

Hauptmahlzeit: Auch verlaufener Käse, aber heute mal Raclette mit heißem Tee 😉

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s