Biken # 73 – Jöring im Altweibersommer

Richtig toll war es heute: Ideale Temperaturen, schönes Wetter und wir beide so richtig locker und fröhlich. Da Evita heute schon einen Spaziergang…

… mit Filou von anderthalb Stunden gemacht hatte, wollte ich sie nicht mehr von der Leine lassen. Sobald Evita von der Leine ist galoppiert sie und irgendwie hatte ich Angst, es könnte nun doch zuviel für sie werden. Die Rennsemml merkt das nämlich immer erst hinterher 😉 War auch gut so. Immerhin haben wir unterwegs 3 Rehe und einen Fuchs angetoffen. Ohne Leine wäre das eine schnelle Galopp-Aktion geworden. So endete das Bike-Jöring zwar auch 4 Mal im Galopp, aber “dat Mädel” wurde von mir über die Tugline ordentlich eingebremst!!! Bootie muss noch sein – Wunde braucht noch etwas Zeit zum Heilen.

Wiedermal dasselbe Problem: GPS hat funktioniert. Daten konnte ich allerdings nicht übertragen, deshalb kein Track, aber immerhin kann ich sie auf dem Handy ablesen, hier sind sie:

Datum: 28.09.2012

Trainingsart: Bike
Temperatur: 15,0 Grad Celsius
Distanz :  ca. 6,86 km
Zeitdauer :  00:47:43
Geschwindigkeit: – km/h
D’schnittspuls: 104 Schläge/Min

Frühstück: Müesli, Croissant, 2 Tassen Kaffee

Zwischendurch: Vollkornbrötchen, Bananen, Mineralwasser.

Hauptmahlzeit:  Szegediner Gulasch mit Ofenkartoffeln und grünem Salat.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s