Rien ne va plus!

Nichts geht mehr! – Oder wie heißt das in der Spielbank beim Französischen Roulette? Eine Blockade im Bereich der Lendenwirbelsäule setzt mich außer Gefecht.

Datum: 18.01.2012

Komme erst heute – stehend am neuen Stehpult, das mir meine grandiose MANNschaft gezaubert hat – dazu über dieses Malheur zu berichten. Aber nun der Reihe nach:

Es war Freitag der Dreizehnte, als ich meinen Hausarzt wegen grausamer Rückenschmerzen aufsuchte. Die Blockade im Lendenwirbelbereich war so stark, dass ich nicht mehr sitzen konnte; nur noch langsames Gehen und Liegen waren einigermaßen erträglich. Deshalb zog ich es auch vor, nicht mit dem Auto zu fahren, sondern zu Fuß zum Arzt zu laufen. Anziehen kann ich mich bis heute nur mit Hilfe (Socken- oder Schuheanziehen geht nicht, da ich mich nicht mehr bücken kann).

Ich berichtete meinem Hausarzt, dass ich am Vortag wohl wie aus dem Nichts heraus eine Bewegung  gemacht haben muß, die der Auslöser war. Hatte da plötzlich das Gefühl, dass es mir die Luft abstellt – dann konnte ich mich nicht mehr nach vorne beugen. Das war am 12. Januar 2012.

Anscheinend sind Rückenschmerzen alltäglich, deshalb wird zunächst bei der konservativen Behandlung immer gleich vorgegangen: Wärme, Schmerzmittel und Salben zum Einreiben. Schonen.

Advertisements

One thought on “Rien ne va plus!

  1. Pingback: Sauna zum ersten Mal « fit4eV!TA.com

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s